Ubisoft kündigt Year 2 von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands an

Ubisoft kündigte an, dass Year 2 von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands erscheint und den Spielern sowohl in der Kampagne als auch in der Ghost War PvP-Erfahrung neue kostenlose Inhalte bieten wird. Das erste große Update mit dem Titel Special Operation 1 wird am 10. April auf PlayStation 4 Computer-Entertainment-System, Xbox One und Windows PC erscheinen.

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands Year 2 wird mit vier kostenlosen großen Updates unter dem Titel Special Operations eine umfangreiche Unterstützung nach dem Launch bieten. Diese beinhalten jeweils ein einzigartiges Thema, Updates für die PvE-Kampagne mit speziellen kostenlosen Einsätzen und spezielle Herausforderungen mit exklusiven Belohnungen, Updates für die Ghost War 4×4 PvP-Erfahrung, sowie von der Community stark geforderte Features.

Das erste Update für den 10. April mit dem Namen Special Operations 1 enthält:

  • Teamkamerad-Anpassung: Das Feature ermöglicht es Spielern, Kameraden-Outfits mit allen Gegenständen anzupassen, die sie für ihren eigenen Charakter freigeschaltet haben.
  • PvP-Update: Ein neuer Spielmodus namens Sabotage mit fünf exklusiven Karten und der ersten von sechs neuen PvP-Klassen für das Year 2 mit neuen Extras und Waffen.
  • PvE-Update: Eine kostenloser spezieller PvE-Einsatz und eine besondere Herausforderung mit exklusiven Belohnungen.

Special Operations 1 enthält den Inhalt, der für die Updates 5 und 6 aus der ursprünglichen Ghost War-Roadmap geplant wurde.

Darüber hinaus kündigte Ubisoft den Year 2 Pass von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands an, der einen siebentägigen Vorabzugang zu allen sechs neuen Ghost War-Klassen von Year 2, ein exklusives Anpassungspaket und acht Schlacht-Kisten (vier Spec-Ops-Kisten und vier Ghost War-Kisten) für weitere anzupassende Charaktere im Hauptspiel sowie in Ghost War bietet.

Seit dem Start von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands im März 2017 veröffentlichte Ubisoft Paris 13 Updates, darunter den Launch von Ghost War – dem 4v4 PvP-Modus – sowie das besondere Event Predator und zahlreiche Updates zum Spiel. Mit mehr als 10 Millionen Spielern weltweit ist das Entwickler-Team von Ghost Recon Wildlands bestrebt, neue kostenlose Inhalte anzubieten und das Spielerlebnis weiter zu verbessern.

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands wurde von Ubisoft Paris entwickelt. Der Militär-Shooter kann komplett allein oder gemeinsam mit bis zu vier Spielern kooperativ gespielt werden. Die Spieler haben absolute Entscheidungsfreiheit in den Einsätzen, können ihre Herangehensweise frei wählen und dabei beobachten, wie die Spielwelt auf ihr Handeln reagiert. Die Spieler haben die Wahl, ob sie bei Nacht einen Schleichangriff starten, laut vorstürmen oder die Gegner mit einem Simultanschuss erledigen. Jede Vorgehensweise zieht Konsequenzen nach sich, bei der Spieler improvisieren und ihre Pläne anpassen müssen, um beim Abschluss den Erfolg jedes Einsatzes zu garantieren.

Über Alexander Wittek 294 Artikel
2012 habe ich es mir zur Aufgabe gemacht meine vielseitigen Erfahrungen nicht nur für mich zu behalten sondern mit euch - den Gamern - zu teilen! Ich spiele seit ich denken kann! Kein Spiel ist vor mir sicher, am liebsten sind mir RPG und Shooter, wie z.B. Destiny, CoD, BF, Mass Effect, Dark Souls, aber auch FIFA und andere Multiplayer-Games halten mich stets bei Laune!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.