Dell Technologies: Weiterentwicklung des nachhaltigen Notebook-Prototyps „Concept Luna“

Vor rund einem Jahr hat Dell Technologies Concept Luna erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, um mit seinem Konzept-Notebook zu demonstrieren, wie nachhaltig solche Geräte in Zukunft sein können. Dabei verfolgt das Unternehmen mit seinem Prototyp zwei zentrale Ansätze: Ressourcen zu sparen sowie bestehende Bauteile wiederverwendbar und wiederverwertbar zu gestalten. 

Jetzt präsentiert Dell Technologies die Weiterentwicklung dieses Projekts. Dafür haben die IngenieurInnen aus der Experience Innovation Group des Unternehmens den modularen Aufbau des Prototyps nochmals weiter optimiert. Er kommt jetzt komplett ohne Klebstoffe und Kabel aus, und die Anzahl der eingesetzten Schrauben wurde auf ein Minimum reduziert. Reparatur und Demontage des Systems werden dadurch noch einmal deutlich einfacher. Seine Bauteile sind leichter und schneller zugänglich und können somit besser wiederverwendet werden.

Bei aktuellen Notebooks, die von Schrauben, Klebstoffen und verlöteten Komponenten zusammengehalten werden, kann es über eine Stunde dauern, bis Recycling-SpezialistInnen sie zerlegt haben. Beim weiterentwickelten Prototyp von Dell Technologies nimmt die Demontage dagegen nur wenige Minuten in Anspruch. In Zusammenarbeit mit einer Mikrofabrik wurde sein Design so angepasst, dass ihn Roboter automatisiert zerlegen können.

Intelligente Telemetrie verlängert Lebensdauer von Komponenten

Zudem hat Dell Technologies sein Konzept-Notebook mit intelligenter Telemetrie ausgestattet. Sie ermöglicht es, den Zustand einzelner Systemkomponenten zu diagnostizieren und damit sicherzustellen, dass keine funktionstüchtigen Ressourcen verschwendet werden. 

Die Lebensdauer der einzelnen Komponenten hängt stark von der individuellen Nutzung eines Geräts ab. Wer beispielsweise viel im Homeoffice arbeitet, kombiniert sein Notebook oft mit externen Tastaturen und Monitoren. Wenn die Hauptplatine das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat, können Tastatur und Bildschirm des Notebooks noch fast wie neu sein, weil sie nur selten genutzt wurden. Die Telemetrie kann das erkennen und dadurch gewährleisten, dass lediglich die Platine ausgetauscht und nicht das ganze Gerät entsorgt wird.

Über Alexander Wittek 2539 Artikel
2012 habe ich es mir zur Aufgabe gemacht meine vielseitigen Erfahrungen nicht nur für mich zu behalten sondern mit euch - den Gamern - zu teilen! Ich spiele seit ich denken kann! Kein Spiel ist vor mir sicher, am liebsten sind mir RPG und Shooter, wie z.B. Destiny, CoD, BF, Mass Effect, Dark Souls, aber auch FIFA und andere Multiplayer-Games halten mich stets bei Laune!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.