DmC Devil May Cry 5 Preview

Gamerschoice - Artikelbild zum Game DmC Devil May Cry 5

DmC Devil May Cry 5
von: Capcom
Plattform: PS3, Xbox 360
Release Date: 2012

Story

Die ersten vier Devil May Cry Teile habe ich geliebt. Die Story, das Spielprinzip und vor allem Dante haben diese Spielreihe zum Erfolg geführt. Ein cooler Spruch hier, eine atemberaubende Kampfszene dort. All das hat Devil May Cry zu dem gemacht, was es heute ist.

Nun steht der fünfte Teil vor der Tür, mal sehen ob er mit seinen Vorgängern mithalten kann.

In DmC erleben wir die frühen Lebensjahre von Dante. In einer modernen Umgebung werden uns die gleiche stilvolle Action, der flüssige Kampfstil und ein gewohnt selbstsicherer Hauptdarsteller geboten. Doch diesmal mit einer neuen, brutaleren Note.

Der Dante aus DmC ist ein junger Mann ohne Respekt vor Autorität und der Gesellschaft. Er weiß, dass er nicht menschlich ist. Gleichzeitig ist ihm bewusst, dass er aber auch kein Dämon ist, wie die, die ihn sein ganzes Leben lang gequält haben. Derart zwischen den Welten gefangen, fühlt Dante sich wie ein Ausgestoßener.

Als Kind ist er in verschiedenen Institutionen, Waisenhäusern, Erziehungs- und Pflegeheimen aufgewachsen, doch diese wurden meist von Dämonen geleitet. Dort gab es nur Gewalt und Folter, anstatt Liebe und Führsorge. Aus diesem Grund hat Dante tiefen Hass gegenüber Dämonen und Machthabern entwickelt, versucht jedoch unerkannt zu bleiben. In den Medien wird er jedoch bald als Terrorist bezeichnet, da seine Rettungsaktionen, bei denen er die Unschuldigen beschützt, oft Zerstörung mit sich ziehen!

Als er entdeckt, was es bedeutet, das Kind eines Dämons und eines Engels zu sein, beginnt er sich damit abzufinden und versucht diesem Dasein etwas Positives abzugewinnen. Diese gespaltene Persönlichkeit beeinflusst direkt das Spielgeschehen. Dante kann nach Belieben auf Engels- und Dämonenfähigkeiten zugreifen und sein Schwert „Rebellion“ augenblicklich verwandeln, was sowohl auf das Kampfsystem als auch auf die Bewegung Einfluss hat.

Neues und Bekanntes

Wie schon in den letzten Teilen ist es wichtig seine Gegner nicht nur zu töten, sondern dies auch immer stilvoll umzusetzen. Um die höchste Stilwertung zu erreichen heißt es also gekonnt die Engels- und Dämonenkräfte einzusetzen um Boden- und Luftkombos aneinanderzureihen.

Wir werden im Laufe der Geschichte den jungen Dante kennenlernen und sowohl auf alte Bekannte als auch brandneue Charaktere treffen.

Der intensive und wohlbekannte Schwert- und Schusswaffenkampf ist zurück. Zusätzlich gibt es neue Waffen, die einzig und allein dafür entwickelt wurden die Dämonenbrut stilsicher und schwungvoll zurück in die Hölle zu schicken.

Ninja Theory, der britische Entwickler, nutzt die modernsten Motion-Capture-Technologien, um beim Charakterdesign, bei der Geschichte und den Zwischensequenzen eine Qualität zu liefern, die sich perfekt in den adrenalintreibenden Kampf von DmC einfügt.

Mein Fazit

Das lange Warten auf eine Fortsetzung hat ein Ende! Es ist zwar noch kein genauer Termin bekannt, an dem wir wieder zu „Rebellion“ greifen um damit Dämonen zurück in die Hölle zu schlagen, jedoch soll es noch dieses Jahr erscheinen.

Ich war schon immer ein Fan der Devil May Cry Serie und hoffe, dass der Entwickler Ninja Theory hier gut an die letzten Teile anschließen kann, sprich die technische Umsetzung genauso flüssig spielbar ist wie gewohnt. Meinem Wissen nach hat Capcom jedoch einige Mitarbeiter der früheren Teile zu Ninja Theory entsandt um ihnen bei der Arbeit an DmC zu helfen.

Dante hat in diesem Teil schwarze Haare anstatt der üblichen blonden bzw. silbernen. Noch ist unklar ob es sich dabei um einen neuen Look handelt oder er möglicherweise erst später die alt bekannte Haarfarbe erhält.

Ich werde mir das Game auf jeden Fall holen und euch in einem Review dann die Antworten zu diesen Fragen liefern! Um die Wartezeit zu verkürzen könnt ihr euch jetzt die Devil May Cry HD Collection holen und die bisherigen Teile in HD mit Trophy Support erneut genießen!

Happy Slaying!

Screenshots
Captivate Trailer
Über Alexander Wittek 459 Artikel
2012 habe ich es mir zur Aufgabe gemacht meine vielseitigen Erfahrungen nicht nur für mich zu behalten sondern mit euch - den Gamern - zu teilen! Ich spiele seit ich denken kann! Kein Spiel ist vor mir sicher, am liebsten sind mir RPG und Shooter, wie z.B. Destiny, CoD, BF, Mass Effect, Dark Souls, aber auch FIFA und andere Multiplayer-Games halten mich stets bei Laune!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.