VALORANT: Riot Games kündigt neuen Modus an

Riot Games kündigt einen neuen Spielmodus für VALORANT an, der ab morgen für alle verfügbar sein wird. Mit Eskalation erschafft Riot Games einen schnellen „Team Deathmatch“-Modus, in dem nun intensiv Waffenfähigkeiten trainiert werden können.

Der neue VALORANT-Modus Eskalation setzt auf soziales Teamplay, Schnelligkeit und Kooperation und ist damit mehr als ein normaler Deathmatch-Modus. In dem teambasierten 5v5-Gameplay entscheidet jeder Kill über den nächsten Schritt. Zu Anfang bekommen alle eine starke Waffe. Diese werden mit jedem Kill durch eine anspruchsvollere und weniger tödliche Waffe ersetzt. Das macht das Spiel nicht nur herausfordernder, sondern auch taktischer.

„Wir wollten den Spaß, alle Waffen zu probieren, auf ein teambasiertes Konzept übertragen. Das Ergebnis ist dieser Modus, in dem einzelne Fortschritte gemacht werden und mit jeder Waffe ein Kill erzielt werden muss, um auf das nächste Level zu kommen, aber trotzdem zum Teamlevel beigetragen wird. Dann ‚eskaliert‘ das Match in einem großen Kampf, in dem das ganze Team dasselbe Level hat und zusammenarbeiten muss, um das gegnerische Team mit schwächeren Waffen zu schlagen“, erklärt Kyle Leach, Engineer/Designer für VALORANT-Modi. Zusätzlich zu dem beliebten „Gun Game“-FFP-Modus erarbeiten sich die Spieler*innen den Sieg durch die einzigartigen Fähigkeiten aus dem Hauptspiel. So bietet der Eskalations-Modus nicht nur Neulingen, sondern auch erfahrenen VALORANT-Spieler*innen ein abwechslungsreiches Spielerlebnis. Alle weiteren Informationen zu VALORANT gibt es auf playvalorant.com und auf Twitter.

Über Alexander Wittek 1223 Artikel
2012 habe ich es mir zur Aufgabe gemacht meine vielseitigen Erfahrungen nicht nur für mich zu behalten sondern mit euch - den Gamern - zu teilen! Ich spiele seit ich denken kann! Kein Spiel ist vor mir sicher, am liebsten sind mir RPG und Shooter, wie z.B. Destiny, CoD, BF, Mass Effect, Dark Souls, aber auch FIFA und andere Multiplayer-Games halten mich stets bei Laune!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.