Das Dark-Fantasy-Adventure The Inquisitor zerreißt den Schleier der Sünde

Publisher Kalypso Media und das Entwicklerstudio The Dust S.A. stoßen die Tore zur Unwelt auf und veröffentlichen heute das Dark-Fantasy-Adventure The Inquisitor für WindowsPC (Microsoft Store, Steam, Epic Games Store), PlayStation 5 und Xbox Series X|S.

The Inquisitor versetzt Spieler:innen in das 16. Jahrhundert einer alternativen Wirklichkeit: In dieser hat sich Jesus von seinem Kreuz befreit und anstatt Gnade walten zu lassen, ließ er an allen Peinigern Rache walten. In einer Welt voller unverbesserlicher Sünder schlüpfen Spieler:innen in die Rolle von Mordimer Madderdin, der als Inquisitor im Dienste des rachsüchtigen Jesus nach Königstein entsandt wird, um dort verborgene Machenschaften von dunklen Kräften aufzudecken.

The Inquisitor erzählt eine von Täuschungen und Verschwörungen geprägte Handlung, in der Entscheidungen den Ausgang der Geschichte von Mordimer und Königstein bestimmen. Dabei wird die Moral der Spieler:innen auf die Probe gestellt und über das Schicksal der frommen als auch der sündigen Bewohner Königsteins entschieden.

Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten wird Mordimer über die bösartigen Kreaturen, die in die Stadt eingedrungen sind, richten. Mithilfe seiner Talente als Detektiv verhört er Verdächtige und fällt eigenhändig Urteile. Die Geheimnisse Königsteins reichen jedoch viel tiefer als Verfehlungen von einfachen Verbrechern. Um die Geheimnisse dieser verdorbenen Seelen zu lüften, muss sich Mordimer in die mysteriöse Unwelt begeben, die vom bösartigen Ater beherrscht wird.

The Inquisitor ist ab sofort für WindowsPC (Microsoft Store, Steam, Epic Games Store), PlayStation®5 und Xbox Series X|S als Standard-Edition für 39,99 Euro erhältlich. Eine Deluxe-Edition mitsamt digitalem Kompendium, Original-Soundtrack und dem Gewand des Großmeisters für Mordimer ist für 49,99 Euro erhältlich. Für PlayStation-Plus-Mitglieder ist bis zum 15. Februar 2024 ein Rabatt in Höhe von 10 % verfügbar.

Eine Demo von The Inquisitor ist ab sofort auf Windows-PC, Xbox Series X|S und für PlayStation Plus Mitglieder im deutschen PlayStation Store verfügbar. Heute Abend um 19 Uhr wird Kalypso Media in einem Livestream gemeinsam mit Special Guest Piotr vom Entwicklerteam The Dust die ersten Missionen von The Inquisitor spielen und Fragen aus der Community beantworten.

The Inquisitor – Features:

  • Spieler:innen werden zum ultimativen Heiligen Richter: Als Inquisitor sorgen Spieler:innen für Ordnung und setzen den Glauben ihres Gottes durch. Doch die Erde ist voller abtrünniger Sünder. In einer Welt, in der Moral und Gerechtigkeit schon lange nicht mehr miteinander vereinbar sind, lösen Spieler:innen herausfordernde Fälle und entscheiden in handlungsgetriebenen Missionen über das Schicksal derer, über die sie richten. Werden Spieler:innen also Gnade walten lassen oder dem Heiligen Gesetz unerbittlich folgen? 
  • Eine moralisch verdorbene, nichtlineare Erzählung: Dies ist eine dunkle und trostlose Geschichte rund um eine Religion, die Rache und Gewalt predigt. Die Moral von Spieler:innen wird immer wieder durch verzweigte Story-Entscheidungen auf die Probe gestellt. Spieler:innen wählen ihren Weg und ihr Vermächtnis für diese Welt! 
  • Läuternde Detektivarbeit: Als Inquisitor Mordimer haben Spieler:innen einzigartige Fähigkeiten und Fertigkeiten, mit denen sie die verschiedenen Verbrechen und Mysterien aufklären können, die Königstein heimsuchen. Sie spüren Verdächtige auf und verhören sie, um die verborgenen Wahrheiten der Stadt und ihrer Bewohner zu enthüllen. Spieler:innen tragen alle Beweise zusammen und fällen ihr endgültiges Urteil. 
  • Spieler:innen betreten die Unwelt: Spieler:innen nutzen die Fähigkeit Mordimers, die geheimnisvolle Unwelt zu erkunden, von der außer ihm niemand etwas ahnt. Mit diesem Geheimwissen können sie die Abgründe aufdecken, welche die Verdächtigen in ihren Seelen zu verbergen versuchen. Doch Spieler:innen sollten gewarnt sein: Das Betreten dieser Welt hat einen hohen Preis! Sie wird von einer finsteren Macht beherrscht, die alles daransetzt, Spieler:innen zu vernichten, sobald sie einen Fuß in ihr Reich setzen. 
  • Überzeugende Verhöre: Das 16. Jahrhundert ist eine gnadenlose Ära der Justiz. Als Inquisitor haben Spieler:innen freie Hand, Verdächtige mit allen erdenklichen Methoden und Werkzeugen dazu zu bringen, „die Wahrheit“ preiszugeben. Sie entscheiden selbst, ob und wie viel Gewalt sie bei ihren Ermittlungen anwenden. 
  • Spieler:innen lassen das Schwert sprechen: Manchmal muss eine Zunge einfach herausgeschnitten werden, um sie zu lockern. Das schwertbasierte Kampfsystem bietet Spieler:innen die Option, bei der Lösung ihrer Fälle rohe Gewalt anzuwenden – manchmal bleibt ihnen auch schlicht nichts anderes übrig. Spieler:innen beherrschen ihre Klinge, nutzen sich bietende Chancen und verwenden die Schwachstellen ihrer Feinde gegen sie. 
Über Alexander Wittek 3612 Artikel
2012 habe ich es mir zur Aufgabe gemacht meine vielseitigen Erfahrungen nicht nur für mich zu behalten sondern mit euch - den Gamern - zu teilen! Ich spiele seit ich denken kann! Kein Spiel ist vor mir sicher, am liebsten sind mir RPG und Shooter, wie z.B. Destiny, CoD, BF, Mass Effect, Dark Souls, aber auch FIFA und andere Multiplayer-Games halten mich stets bei Laune!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.