Rayman Legends Review

Rayman Legends
von: Ubisoft
Plattform: PC, PS3, Xbox 360, WII U
Release Date: 29.08.2013

Story

Wie auch bei Rayman Origins bietet das neue Spiel keine wahnsinnig tolle Geschichte, deswegen ist die Story sehr kurz zu beschreiben.

Die legendären Helden befinden sich seit etwa 100 Jahren im Tiefschlaf und in der Zwischenzeit haben die Bösewichte begonnen Kleinlinge zu entführen. Bevor die Welt jedoch dem Untergang geweiht ist werden Rayman und seine Gefolgen kurzerhand von Murphy geweckt um die Kleinlinge zu befreien und den Schurken das Handwerk zu legen.

Neuerungen

Rayman Legends ist das wohl umfangreichste Rayman bislang. Wir können uns einen Helden aussuchen mit dem wir durch die verschieden Level hüpfen wollen und von diesen gibt es wirklich unzählige! Ziel ist es Lums und Teensies (Kleinlinge) zu befreien, dadurch neue Welten und Level freizuschalten und epische Bossfights zu meistern. Hat man in einem Level ausreichend Lums gesammelt bekommt man ein Rubbellos, mit diesem kann man Levels aus dem Vorgänger namens „Origins“ freischalten, aber auch weitere Lums, Teensies oder Kreaturen gewinnen. Kreaturen scheinen dann in einer Galerie auf und werfen täglich ein paar Lums ab. Die Level sind anfangs recht leicht zu bewältigen, werden aber recht schnell um einiges schwieriger und letztendlich so kompliziert, dass es einen schon hin und wieder frustet.

Rayman Legends sollte anfangs ein Exklusivtitel für WII U werden, die Entwickler haben sich aber anhand des langsamen Starts der Konsole dazu entschieden es Multiplattform zu publishen. Ich erwähne dies aus dem Grund, da es in vielen Level einen Weggefährten namens „Murphy“ gibt, der Hindernisse aus dem Weg räumen muss. Dies würde auf WII U auf dem Touchscreen geschehen, bei allen anderen Versionen ist dies nun durch einen simplen Knopfdruck erledigt. Das ist aber auch gleichzeitig eines der wohl nervigsten Dinge an Legends, oft schafft man es nicht in schnellen Level, in denen man verfolgt wird sich auf die Umgebung und das Hüpfen und Boxen zu konzentrieren und gleichzeitig noch einen dritten Button zu drücken um auch Murphy seine Arbeit erledigen zu lassen.

Neu ist außerdem ein Challenge Modus bei dem es wöchentliche und tägliche Challenges gegen den Rest der Legends Community zu bestreiten gibt, belohnt wird ein Erfolg mit Lums und einer Trophäe. Ansonsten gibt es außer dem lokalem Multiplayer keinen online Multiplayer außer einem kleinen Minigame, in dem man gegen Freunde Fußball spielen kann, aber nicht zu verwechseln mit FIFA, sondern natürlich in 2D Jump and Run Manier!

Mein Fazit

Rayman Legends ist nach Origins der zweite Teil für die aktuelle Konsolengeneration und einfach nur absolut empfehlenswert. Die Grafik ist eine der besten, die mir je unter die Augen gekommen ist. Versteht das nicht falsch, erwartet euch keine Grafik wie bei einem Hochglanz Shooter, aber Rayman Legends besteht rein aus gezeichneter Grafik und wirkt dadurch so stimmig und flüssig, so übergangslos und liebevoll, man spürt einfach die harte Arbeit, die dahinter steht.

Der Langzeit Motivationsfaktor ist für mich definitiv gegeben, die Challenges sind eine nette Herausforderung das Spiel täglich in die Konsole zu werfen und auch die vom Schwierigkeitsgrad fast perfekt getroffenen Level, die zwar hin und wieder meinen Controller fast im TV landen lassen, geben mir das Gefühl, dass ich das jetzt schaffen will und nicht aufgeben möchte!

Im nächsten Teil würde ich mir einen noch ausführlicheren Multiplayer wünschen und Murphy kann meinetwegen gerne mithelfen, aber besser ohne von mir einen Input zu verlangen! Für knapp € 45,- kann ich nur jedem Jump ’n‘ Run Liebhaber empfehlen sich noch heute das Game zu holen um keine der lustigen „Daily Challenges“ zu verpassen!

Story
Grafik
Sound
Gameplay
Multiplayer
Gesamt
Screenshots
Trailer
Rayman Legends bei Amazon
PC
PS3
Xbox 360
WiiU
PS VITA
Über Alexander Wittek 423 Artikel
2012 habe ich es mir zur Aufgabe gemacht meine vielseitigen Erfahrungen nicht nur für mich zu behalten sondern mit euch - den Gamern - zu teilen! Ich spiele seit ich denken kann! Kein Spiel ist vor mir sicher, am liebsten sind mir RPG und Shooter, wie z.B. Destiny, CoD, BF, Mass Effect, Dark Souls, aber auch FIFA und andere Multiplayer-Games halten mich stets bei Laune!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.